Montag, 2. Juni 2008

LA TOMATINA

Unter dem Motto: Lasst uns mit einer Tomatenschlacht Frieden schliessen:



Eine Tomatenschlacht mit zwölf Tonnen Tomaten haben sich die Einwohner des kolumbianischen Dorfes Sutamarchán in Boyacá geliefert. Im Dorfstadion versammelten sich rund 500 Teilnehmer und bombardierten sich rund eine Stunde lang mit den roten Früchten. Für die Teilnahme habe es "keine Beschränkungen" gegeben, sagte Organisator Heynner Suárez. Barfuß und mit Sportzeug bekleidet warfen sich die Kämpfer auf einen riesigen Tomatenberg in der Mitte des Stadions - innerhalb kürzester Zeit waren alle von Kopf bis Fuß rot.

Obwohl unerbittlich mit Tomaten geworfen wurde, war die Atmosphäre freundschaftlich und fröhlich. Unter den Teilnehmern waren auch zahlreiche Touristen. Die "La Tomatina" genannte Veranstaltung wird seit vier Jahren organisiert, sie ist dem gleichen Event im spanischen Dorf Buñol nachempfunden. Suárez betonte, für die Schlacht würden nur überreife, nicht mehr zum Verzehr geeignete Früchte verwendet.



Kommentare:

Rick hat gesagt…

Auch wenn in allen Medien der Hinweis kam 'nicht mehr für den Verzehr geeignet': ich tu mir ein bisschen schwer mit solchen Bräuchen. Ich denke man sollte die Tomaten besser Bedürftigen zukommen lassen solange sie noch genießbar sind. Und beim Fest stattdessen zB Steine nehmen. Färbt auch schön rot...

Gaviota hat gesagt…

Also ich würde den Bedürftigen bestimmt keine faulen Tomaten geben....
Aber wo du Recht hast, hast du Recht...STEINE färben auch schön rot... ups :-)

dan hat gesagt…

In Spanien gibts diesen Brauch ja auch.
Er wirkt sicher befreiend! Ich würde auch gerne ein paar "Unbedarftige" ausgiebig mit faulen Tomaten bewerfen...

canela hat gesagt…

also ich möchte nicht dabei sein, aber nur wegen meinen langen haaren. das ganze herauszuspülen muss ja mühsam sein. wobei mit einem dutt... hach ja, wenn schee macht!

esmee hat gesagt…

Also das ist ein Aufreger seit Jahren bei mir, genau wie die vernichtung der Milch zurzeit. Ich bekomme es nicht auf die Reihe, wie man mit Lebensmitteln so umgehen kann, wenn man weis, dass andere Menschen hungern müssen. Mir ist klar, frisch bekäme man sie nicht dorthin, wo man sie brauchen könnte. Alleine die Reinigungskosten des Ortes wären ausreichend um die Tomaten so zu verarbeiten, dass man sie transpotabel machen könnte. Und der Hinweis, sie seien ja angefault, dass ist etwas was ich auch nicht verstehen kann; in den Mengen? Ich ann es einfach nicht glauben.

Gaviota hat gesagt…

@dan...ja ..in Spanien nehmen nur viel mehr Leute daran Teil.
Es sieht auf dem Video auch sehr befreiend aus.

Gaviota hat gesagt…

@canela...schee??? heißt das SCHÖN??? *g*....

Gaviota hat gesagt…

@esmee
Ich kann deine Aufregung nachvollziehen. Kolumbien ist selbst ein Land mit vielen bedürftigen Menschen, dennoch, wären faule Lebensmittel bestimmt nicht geeignet um sie weiterzuverarbeiten, im Gegensatz zur Milch, welche Tonnenweise vernichtet wird, aber doch verzehrbar ist!!!
Andere Länder, andere Sitten! Auch wenn sie manchmal nicht nachvollziehbar sind.

esmee hat gesagt…

Es bringt nichts sich aufzuregen; aber warum wartet man bis sie verfault sind??? Es will mir einfach nicht einleuchten, eben genauso wie die Vernichtung der Milch.

Senioren-Lobby hat gesagt…

Tja, ist halt alles eine Ansichtssache. Ich würde mal sagen, zumindest wären die Tomaten nach erfolgter Schlacht noch ganz gut als Ketchub zu gebrauchen:-)
Einen lieben Gruß und Jouir la vie!
Kvelli

Anonym hat gesagt…

@ rick
in einigen muslimischen ländern machen sie das spiel tatsächlich mit steinen, aber nur mit frauen. da regen wir westler uns auch wieder auf. was jetzt?

@gaviota
das zitat von canela heisst korrekt "wenn's schee macht" und ist tatsächlich "schön" damit gemeint. aber das habt ihr beide wohl kaum nötig. merke: zu schön wirkt bald einmal kitschig! *grins*

ps: ah ja, ich persönlich habe auch mühe mit der saulustigen vernichtung jeglicher lebensmittel. wenn der minsch es nicht mehr essen kann, kann mann es immer noch den tieren verfüttern.

Gaviota hat gesagt…

kvelli
Ihhh...Ketchup mit Schweiß, Haaren usw.... bah ;-)))

Gaviota hat gesagt…

@zores...
Also hatte ich canela doch verstanden.... ;-)

barbara hat gesagt…

was für eine Matschepampe ;-)

Anonym hat gesagt…

Hey there! I could have sworn I've been to this site before but after reading through some of the post I realized it's new to me.
Nonetheless, I'm definitely happy I found it and I'll be bookmarking and checking back frequently!
Here is my web site ; perfumes

 
Besucherzähler